5 SEO Mythen - Ihr Partner für Internet, Netzwerk und Entwicklung

5 SEO Mythen

von | Nov 24, 2008 | Blog, Marketing, SEO | 1 Kommentar

Ich greife mal den Artikel von Marcell Sarközy in dem er folgendes behauptet:

1) Suchmaschinenoptimierung ist hinterhältig

Der Kunde zahlt gerne für SEO Dienstleistungen und verspricht sich davon einen langanhaltenden Effekt. Für Vorschläge und Beratung vom SEO hat er immer ein offenes Ohr. Trotzdem ist er immer der Meinung, der SEO trickst die Suchmaschinen in irgend einer Weise aus, um mit seinen Suchbegriffen gut zu ranken. 

Zum einen ja und zum anderen nein. Die Suchmaschinen werden definitiv nicht ausgetrickst, wer so etwas behauptet, möchte ein großes Geheimnis um das ganze Business machen. Die Wahrheit liegt darin, das man Internetseiten so optimiert, das sie im Vergleich zu konkurrierenden Webseiten von den Suchmaschinen für bestimmte Keywörter besser erkannt werden. Das ist weder Trickserei noch verboten, wenn man sich an gewisse Regeln hält. Diese sind für jeden im Internet nachzulesen. Ca 80%-90% der Optimierungsmöglichkeiten sind bekannt. der Rest ist ausprobieren. 

2) SEO wird von SEM beeinflusst

Dieser Mythos teilt sich gleich in zwei Bereiche auf: die einen glauben, das eine Webseite nicht gut ranken kann wenn diese nicht auch gleichzeitg viel Geld für bezahlte Anzeigen (meist AdWords) ausgibt. Die anderen glauben, das die bezahlten Anzeigen die organischen Ergebnisse irgendwie abziehen und somit die organische Position beeinträchtigt wird.

Ist natürlich totaler Humbug, aber man Verdient mit diesem Mythos ordentlich Geld, besonders wenn man auch noch Google Zertifiziert ist. Trotzdem kann Adworts und Konsorten beim gesamten Markteing behilflich sein. Denn man darf nicht vergessen, das es eine zeitlang dauert, bis optimierte Seiten dementsprechend gerankt werden, und bis dahin hilft man halt gerne nach. Letztendlich zählt für unternehmen welche SEO und SEM beauftragen der Umsatz, welcher generiert wird und daran wird der Aufwand gemessen.

3) Ist ein gutes Ranking erreicht, kann man sich ausruhen

Der Sinn von SEO ist nicht, ein gutes Webseiten Ranking zu einem Keyword zu erreichen und sich dann auszuruhen. Suchmaschinenoptimierung ist keine kurzfristige Arbeit, die man einmal erledigt und an die man dann nicht mehr denken muss. Dieses Mißverständnis kommt vermutlich aus dem fehlenden Online Verständnis mancher Firmen. Hier wird für die Erstellung einer Webseite bezahlt, danach wird nichts mehr angepasst. Ebenso werden Texte einmalig veröffentlicht, auch diese werden meist nicht weiter angepasst. Das Netz ist aber ständig in Bewegung und abhängig von Trends, so das auch im SEO Bereich ständig modifiziert und feingetunt werden muß. Meist wollen Firmen nur einen bestimmten (einmaligen) Betrag für SEO ausgeben. SEO rechnet sich aber immer langfristig, und es einzustellen käme dem Einstellen seiner ganzen Marketingstrategie gleich.

Dem kann ich nur bedingt zustimmen, nicht weil mein Vorredner etwas falsches behauptet, sondern in der Ignoranz der Konkurrierenden Firmen. In Deutschland stelle ich immer noch fest, das dem Internet gerade im Mittelstand kaum bis wenig Bedeutung zugestanden wird. Aus diesem Grund sind Firmen welche einmalig Ihre Seiten optimieren lange Zeit unter den vorderen Rängen in den Suchmaschinen. Und davon profitieren viele Suchmaschinenoptimierer ! Da werden Verträge auf 2 bis 3 Jahre abgeschlossen, welche bestimmte Keywörter zu festgelegten Prämien unter die TOP 10 hieven. Funktioniert tadellos, da die Konkurrenz einfach nicht am Ball bleibt. Würde diese ebenfalls regelmäßig optimieren würde es zu einem Kopf an Kopf rennen kommen. Verlierer ist der, welcher als erstes aufgibt. 

4) Webseiten müssen bei Suchmaschinen angemeldet werden

Kein vollwertiger Mythos, aber einer der größten Irrtümer der gesamten Online Industrie. Es schadet nicht unbedingt, seine Seiten bei kleineren Portalen anzumelden, die nicht die Crawl Kapazität von Google haben. Im Gegenzug sollte aber jede SEO Agentur, die Geld für das “manuelle Anmelden in xx Suchmaschinen” verlangt, mit Argwohn betrachtet werden. Große Suchmaschinen wie Google finden neuen Content recht schnell, so das man neue Webseiten hier nicht mehr explizit anmelden muß.

Natürlich auch eine Cash Cow für Sumos. Dabei kan heute jedes 30 Euro Tool die Seite bei zig hundert Katalogen und Suchmaschinen anmelden. Vergessen wird dabei jedoch der Marktanteil von Google. Meiner Meinung nach bleibt da nur der Vorteil des einen oder anderen Backlinks von einem Katalog.

5) Eine gute Taktik allein reicht aus

Dieser Mythos kann einer SEO Kampagne echte Steine in den Weg legen. Manche Auftraggeber haben nur einen einzigen SEO Artikel gelesen, der die Vorteile eines speziellen Aspektes der Optimierung erklärt. Nun glauben Sie, das nur diese Strategie funktioniert. Hier kann man dem Kunden aber keinen Vorwurf machen, er hat weder die Zeit noch das Wissen sich mit SEO Dingen zu beschäftigen – dafür sind wir ja da. Da dieser Artikel meist der erste Berührungspunkt des Kunden mit SEO war, ist es unheimlich schwierig, den Kunden von einer ganzheitlichen und komplexen Strategie zu überzeugen. Da will der eine dann nur  Onpage optimiert haben, der andere hat was von Backlinks gelesen, der nächste von SMO und so weiter. Das sind aber alles nur einzelne Bausteine einer komplexen, ganzheitlichen SEO Kampagne.

Das ist wie mit allem so, das Gesamte Werk bringt einen nach Vorne. Internetmarketing funktioniert nur als Gesamtes. Dazu gehören halt verschiedene Aspekte. Will der Kunde allerdings nur einen Teilbereich dann muß man Ihn halt auf die Konsequenzen hinweisen. Legt er dann immer noch eine gewisse „Beratungsresistenz“ an den Tag, kann man ablehnen oder nur den Teilbereich ausarbeiten. 

1 Kommentar
  • Radio Gaga am 26. November 2008 um 02:35

    Ich finde unser Sixt Mann hat vieles auf den Punkt gebracht…. jedoch ist Sixt nicht die Autovermietung der Zukunft!

    Antworten
  • Kommentar absenden Antworten abbrechen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Kommentar

    Name *

    E-Mail *

    Website

    Anzeigen
    Impressum
    Verantwortlich für den Inhalt:
    www.condatec.de
    Mobile Seite per AMP Plugin:
    amp-cloud.de
    Datenschutz & Nutzungsbedingungen:
    www.condatec.de
    AMP-Update:
    13.02.2018 - 15:03:59